Der Politik-Blog aus Berlin

 

Es folgt eine bunte Mischung von Wahrheit, Meinung und Satire.
Wer keine Kritik verträgt, darf hier bei Strafe nicht weiterlesen.

 
"Die Satire muss übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird… Was darf die Satire? Alles." - Kurt Tucholsky, Was darf die Satire?, Berliner Tageblatt, 1919
"Die Unterdrücker der Menschheit bestrafen, ist Gnade, ihnen verzeihen, ist Barbarei." - Robespierre in Dantons Tod von Georg Büchner
"Gegen die Regierung mit allen Mitteln zu kämpfen ist ja ein Grundrecht und Sport eines jeden Deutschen." Otto von Bismarck im Deutschen Reichstag 1880
 
Hauptseite: Corona-Verschwörungstheorien
 

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 16.2.2021

2-244. 3.2. Großer Andrang auf Termine für Kirchenaustritte in Köln. Der Direktor des Amtsgerichts Köln erklärte dazu heute: "Als Behörde können wir uns natürlich nicht auf neue Situationen einstellen. Außerdem wurden wir vom Erzbistum gebeten, solche gottlosen Anträge nur schleppend zu bearbeiten und möglichst bis Weihnachten zu warten, damit die Kirche noch ein paar Groschen Kirchensteuer erhalten kann. Und in Köln gilt natürlich der göttliche Wille."
2-245. hessenschau.de 13.6.: "Fast ein Jahr lang haben 70 Wissenschaftler, Kirchenvertreter und Betroffene den Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Limburg analysiert. ..  "Wir haben bei unseren Untersuchungen ein unbeschreiblich großes Maß an Elend und Leid der oft schwer traumatisiert zurückgelassenen Betroffenen feststellen müssen", sagte Jurist Bill"
Die katholische Kirche ist schon seit Jahrhunderten der Meinung, sie handle im rechtsfreien Raum. Und mit der christlichen Nächstenliebe nimmt sie es eben ein bißchen zu genau.
2-246.
BR Schleichfernsehen 14.7., Originalzitat: "dass sich dieser Amthor im letzten Jahr hat ganz bewußt katholisch taufen lassen, katholisch, dann kann er beichten, Buße tun und anschließend genauso weitermachen wie vorher"
2-247.
Die Bundesregierung hat mit ihrem Corona-Konzept von der guten alten katholischen Kirche gelernt. Mit der Konstantinischen Schenkung, die ein völliger Fake war, sicherte sich die katholische Kirche über Jahrhunderte Macht und Einfluß. Hoffentlich dauert es mit der Aufdeckung des Lügengebäudes der Bundesregierung nicht ganz so lange.

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 17.2.2021

2-248. Angela Merkel wird am 10. März 2023 erklären: "Jetzt haben wir schon 3 Jahre Lockdown hinter uns. Wir müssen uns jetzt nur noch 4 Wochen zusammenreißen, dann wird alles wieder gut."
2-249. Inzidenz 50 - Eine Frage der Mathematik:
Dies sind 50 Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Einwohner.
Es sind also 40.000 Neuinfektionen pro Woche für die ganze Bundesrepublik.
In der Bundesrepublik soll es 400 Gesundheitsämter geben.
Es entfallen hiernach also 100 Neuinfektionen auf ein Gesundheitsamt pro Woche.
Bei einer Fünftagewoche kommen also 20 Neuinfektionen pro Tag auf ein Gesundheitsamt.
Bei einer geschätzten Nachverfolgungszeit von einer Stunde pro Infektion (grob geschätzt) und 7 Stunden täglicher Arbeitszeit in Steinzeitmethode mit Brief, Fax und Telefon könnten also 3 Mitarbeiter des Gesundheitsamtes diese nachvollziehen.
Wären die Gesundheitsämter allerdings allesamt digitalisiert, könnte man mit der gleichen Anzahl von Leuten geschätzt die 5 bis 20fache Menge an Neuinfektionen schaffen.
2-250. Das Ministerium für Lachen, Komik und gute Laune erklärte heute: "Wie uns die Herren Lauterbach, Drosten und Wieler mitteilten, werden die Schweden - wegen der schlechten Corona-Politik - spätestens zum Ende 2021 ausgestorben sein. Dann können wir nach Jahrzehnten des Nichtstuns endlich mal wieder unsere Panzer und Infanterie in Bewegung setzen und das menschenleere Schweden besetzen. Dann gibt es zwar keinen Lebensraum im Osten aber Erholungraum im Norden. Machen Sie sich bereit!"

2-251.
Früher soll es in der CSU geheißen haben: Blöd, blöder, Söder.

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 18.2.2021

2-252. Finanzminister Scholz erklärte heute: "Ich habe in der Finanzkrise und jetzt in der Corona-Krise Billionen Geld drucken lassen, das ist eine meiner tollsten Fähigkeiten! Ich habe die Firma Wirecard nach besten Kräften unterstützt! Ich habe in Hamburg die Warbungbank gestützt! Ich habe der HSH Nordbank in Hamburg unter die Arme gegriffen! Ich kann wirklich gut mit Geld umgehen, besonders dem der Steuerzahler! Ich war bei der Wahl des SPD-Parteivorsitzenden dabei, auch wenn die SPD mich nicht als Chef haben wollte! Ich bin wirklich ein toller Kerl! Ich bin der richtige Kanzlerkandidat der SPD! Ich bin der Kandidat der kleinen Angestellten und Arbeiter! Ich werde die SPD mit Wumms über die 5 %-Hürde bringen!"
2-253. 17.8., ARD, 43': Tödliches Erbe (Bericht über lagernde Giftmunition in Deutschland) Dieser Bericht zeigt wie lustlos das Problem mit Giftmunition der zwei Weltkriege angegangen wird. Statt ein tatsächliches Problem zu lösen, schafft die Politik mit Corona "ein neues Problem". - Man sollte alle Corona-Verantwortlichen aus Politik und Medien - nicht wie ursprünglich angedacht - ins Gefängnis stecken, sondern zu Giftmüllentsorgern umschulen. Dann könnten diese Herrschaften mal etwas Sinnvolles für die Gesellschaft machen.
2-254.
Angela Merkel erklärte heute: "Blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla."
Diese von Regierungssprecher Seibert als bedeutendste Rede der Bundeskanzlerin eingestufte Rede wurde in über 20 Sprachen übersetzt.
2-255.
Peter Scholl-Latour war ein kluger und fähiger Journalist. Seine Spezialgebiete waren Frankreich, Schwarzafrika, Vietnam und besonders die arabische Welt. Schon 2001 machte er bei einem Gespräch mit Michel Friedman darauf aufmerksam, daß ein Krieg gegen Afghanistan kaum Erfolg bringen würde. Erstens gibt es dort nichts, was man zerstören könne, da das Land ja schon in Schutt und Asche liege. Zweitens haben sich schon die Russen an diesem Land die Zähne ausgebissen. Drittens ist es unwahrscheinlich Bin Laden habhaft zu werden in diesem mit Höhlen und anderen Versteckmöglichkeiten versehenen Land. Und viertens soll man keinen Krieg beginnen, den man nicht erfolgreich beenden könne.
Die Lage in diesem geschundenen Land dürfte heute immer noch nicht besser sein. Und die Bundeswehr hat in diesem Land Millionen, wenn nicht Millarden in den Sand gesetzt. Unsere Regierungen sind leider nicht erst seit Corona sondern schon sehr lange Zeit völlig verblödet und unmenschlich!

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 19.2.2021

2-256. Jens Spahn erklärte heute: "Der Chef-Virologe der Jungferninseln hat festgestellt, dass sich der Corona-Virus auf schwarzem Stoff zu 0,1% länger hält als auf Stoffen anderer Farben. Daher ist das Tragen schwarzer Kleidung in der Öffentlichkeit ab sofort verboten. Personen, die in Zukunft in schwarzer Kleidung angetroffen werden, haben diese an Ort und Stelle auszuziehen. Diese Kleidungsstücke werden ersatzlos eingezogen, und am 1.7. öffentlich auf den Marktplätzen verbrannt."
2-257. Scholz erklärte heute: "Die Corona-Krise ist ab morgen beendet. Wie jedes vernünftige Lebewesen ist auch der Corona-Virus bestechlich. Wir konnten uns mit ihm auf die Zahlung einer Summe von 100 Billionen Euro einigen."
2-258.
Angela Merkel erklärte heute: "Ich glaube. Ich hoffe. Ich vermute. Ich erwarte. Ich bewundere. Ich anerkenne. Ich möchte. Ich würde gerne. Ich werde. Ich sehe. Ich erlaube mir. Ich bestätige. Ich wundere mich.
Wir schaffen das. Wir schaffen etwas. Wir schaffen irgendetwas. Wir schaffen irgendetwas irgenwann. Wir schaffen. Wir schaffen dies und das. Wir schaffen alles. Wir schaffen alles irgendwann.
Wir glauben. Wir hoffen. Wir vermuten. Wir erwarten. Wir bewundern. Wir anerkennen. Wir möchten. Wir würden gerne. Wir werden. Wir sehen. Wir erlauben uns. Wir bestätigen. Wir wundern uns. Guten Abend."
Regierungssprecher Seibert erklärte heute begeistert zur Rede der Bundeskanzlerin: "Noch nie habe ich die Bundeskanzlerin mit so klaren Worten reden hören."
2-259.
11.2., 11': Christian Lindner zur Regierungserklärung zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie, 11.2., 9': Dietmar Bartsch zur Regierungserklärung zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie, 4.2., 41': 20:IV Live: Ralf Ludwigs Kommentar zum Vortrag des Landesverfassungsschutzes BW #003, 11.2., 51': Basta Berlin (Folge 74) – Einschüchterung und Strafe: Ärzte in Bedrängnis?, 12.2., 18': Was ich heute gerne Spahn gefragt hätte - aber nicht fragen konnte, 11.2., 1'12: „Aufstand in Tirol: Droht jetzt die Corona-Meuterei?“, 16.2., 13': Vorwärts in den Dauer-Lockdown: Hat sich der RKI-Chef verplappert? Heute auf der Bundespressekonf., 11.2., 7': Schlappe für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: Gericht untersagt seinen umstrittenen Google-Deal, 13.2., 59': RTV Talk: Corona - Wie geht es unseren Kindern?, 12.2., 42': "Christian Drosten verkörpert die Ratlosigkeit der Expertise" – Walter van Rossum im Gespräch, 10.2., 7': Lisa Fitz rechnet mit der Medien-Welt ab | SWR Spätschicht, 14.2., 9': Kurzdoku: POLIZEIEINSATZ WIEN am 13.02.2021, 14.2., 2': KARL HILZ AUF OFFENER BÜHNE IN MÜNCHEN FESTGENOMMEN, 14.2., 1'01: Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 20.2.2021

2-260. Regierungssprecher Seibert erklärte heute: "Wir können nicht bestätigen, dass die Bundesregierung Bestechungsgelder von Herrn Bill Gates angenommen hat. Da die Bundesregierung prinzipiell von nichts eine Ahnung hat, kennt sie auch nicht diesen Herrn. Auch aus grundsätzlichen Erwägungen pflegt die Bundesregierung keinen Kontakt zu Gründern von Softwarefirmen."
2-261. Bill Gates erklärte heute: "Eine mickrige 45minütige Sendung im Fernsehen mit Frau Maischberger. Denkmäler müsste man einem Wohltäter der Menschheit wie mir bauen."
2-262.
Arbeitsminister Hubertus Heil erklärte heute: "Durch das Lieferkettengesetz wird in den armen Ländern der Welt das Paradies entstehen. Wir bereiten schon viele Verordnungen und Dokumente vor, die deutsche Unternehmen bei ihrer Arbeit mit ausländischen Firmen beachten müssen. Die deutschen Firmen jiepern geradezu nach diesen Schriftstücken und wüßten nicht, was sie tun sollten, gäbe es sie nicht."
2-263.
Außenminister Heiko Maas erklärte heute: "Durch das neue Lieferkettengesetz wird meine Arbeit extrem erleichert. Ich muss jetzt nicht mehr bei Staatsbesuchen, meine Gesprächspartner auf die schlechten Arbeitsbedingungen in ihren Ländern hinweisen. Die Verbesserung dieser Arbeitsbedingungen obliegt nun direkt den deutschen Unternehmen, die z. B. für die Einhaltung deutscher Arbeitsschutzmaßnehmen z. B. in Bangladesch haften."

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 21.2.2021

2-264. Justizministerin Lambrecht erklärte heute: "Arbeitsminister Hubertus Heil bat mich das "Mitarbeiter-Händeschüttelgesetz" vorzubereiten. Bei diesem Gesetz sollen Arbeitnehmer, die vom Arbeitgeber zuwenig Lohn ausgezahlt bekommen haben, einen Anspruch auf ein Händeschütteln mit dem Chef haben - statt Ausbezahlung der einbehaltenen Summe."
2-265. Das Ministerium für Lachen, Komik und gute Laune erklärte heute: "Heute wurde ein ganzes Nonnenkloster bei einem Spaziergang zur Kirche in komplett schwarzer Kleidung erwischt. Das war eine Freude bei der umstehenden Bevölkerung als die Polizisten auf dem Marktplatz alle schwaren Kleidungsstücke einsammelten, viele hatten auch noch schwarze Unterwäsche. Neben den vielen privaten Fotos und Filmen zu dieser Veranstaltung machte natürlich auch die Polizei aus Beweisgründen einen Film namens "Die Nonnen, wie Gott sie schuf." Ja, die Verordnungen von Jens Spahn können richtig gute Laune machen."
2-266.
Es ist unverantwortwortlich wie Menschen in Garzweiler aus Geldgier aus ihren Häusern vertrieben und ganze Dörfer plattgemacht werden. Man sollte die Verantwortlichen der RWE aus ihren Häusern verweisen und sie nach Timbuktu verschicken. Dort soll es auch schöne Stellen geben, und dann können diese nicht fortgesetzt Mitbürger quälen.
2-267.
Der Fall Julian Assange ist wirklich ein Stück aus dem Tollhaus: Dieser Mensch deckt mit wikileaks Kriegsverbrechen und andere Schweinereien der USA auf. Und nun verlangt der Verbrecher (USA) eine Bestrafung des Aufklärers.
Unser Außenminister, der sonst immer die Moralkeule schwingt, ist hier extrem still. Ab in die Ecke Herr Maas!

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 22.2.2021

2-268. Justizministerin Lambrecht erklärte heute: "Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner bat mich das "Sauen-Beschallungsgesetz" vorzubereiten. Hiernach haben Sauen in Großställen einmal im Monat das Recht mit Musik beschallt zu werden. Diese 10 Minuten Musik soll ihnen die enge Käfighaltung versüßen."
2-269. 1.10.2020: Gastwirt erhält nach Gerichtsurteil rund 1 Million Euro von seiner Betriebsschließungsversicherung durch Corona, nachzulesen bei: https://openjur.de/u/2299193.html. Die Versicherung wollte nur 15% der Summe bezahlen.
Was ist denn nun eigentlich Versicherungsbetrug?
1. ein Versicherungsnehmer, der zu Unrecht Geld von einer Versicherung verlangt? oder
2. ein Versicherungunternehmen, das den Versicherten versucht, mit aller Gewalt über den Tisch zu ziehen?
2-270.
6.10., 6': Vertuscht die Deutsche Bahn Sicherheitsrisiken im Schienennetz? Die Bundesregierung behauptet seit Monaten, sie sei so sehr um die Gesundheit der Bürger besorgt. In dem Bereich, den sie allerdings selber kontrolliert - der Deutschen Bahn - nimmt sie aus Ignoranz und/oder Geiz gefährliche Unfälle billigend in Kauf. So etwas nennt man - nett gesagt - Doppelmoral.
2-271.
Außenminister Heiko Maas erklärte heute: "Natürlich werden wir allen Rüstungsherstellern alle möglichen Ausfuhrgenehmigungen für die derzeit bestehenden Kriegsgebiete erteilen. Es geht schließlich um deutsche Arbeitsplätze. Wichtig ist jedoch im Namen der Gerechtigkeit, dass die Rüstungsfirmen beide Streitparteien gleichmäßig beliefern."

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 23.2.2021

2-272. 19.2., 11': Wie mich die Süddeutsche aus der Bundespressekonferenz mobben will – neuer deutscher Journalismus! Regierungssprecher Seibert erklärte hierzu heute: "Um die Achtung vor der Bundesregierung zu erhöhen, müssen alle Fragen künftig folgendermaßen beginnen: "Darf ich der hochwohl gelobten Bundesregierung untertänigst die folgende Frage stellen .. ."
2-273. Schon seit langem wurde über das Verbieten des Schredderns von männlichen Küken gesprochen, nach langer Zeit nun das Verbot, das aber erst 1921/22 in Kraft treten wird, hierzu erklärte Julia Klöckner: "Früher war es nicht möglich, denn als wahre und gläubige Christin muss ich Euch sagen, der Mammon ist wichtiger als Lebewesen."
2-274.
Justizministerin Lambrecht erklärte heute: "Das Treffen mit den Vertretern des Lobbyverbandes "Vereinigung der Schwerkriminellen" kann ich bestätigen. Wir kamen überein, dass die Bundesregierung und die Landesregierungen sehr viele weitere Verordnungen erlassen werden. Die Gerichte sollen durch die zu erwartenden Anzeigen und Gerichtsprozesse so überlastet werden, dass die Schwerkriminellen kaum noch befürchten müssen, selbst vor Gericht zu kommen."
2-275.
Das Minsterium für Lachen, Komik und gute Laune erklärte heute: "Wir haben dem Bundespräsidenten vorgeschlagen, Herrn Lauterbach als weiteren Mediziner in der Corona-Krise nach Herrn Drosten das Bundesverdienstkreuz zu verleihen. In der Begründung könnte stehen: Herr Lauterbach setzt sich voll Empathie für die Menschen ein. Seine wissenschaftlichen Überlegungen beinhalten stets die gesamte Breite der vertretenen wissenschaftlichen Thesen. Statt Panikmache ist er stets für Besonnenheit eingetreten."

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 24.2.2021

2-276. Das Ministerium für Lachen, Komik und gute Laune erklärte heute: "Es gibt ja zwei verschiedene Meinungen zur Maskenpflicht:
a) die Masken helfen, den Virus zu bekämpfen und sind von daher unerläßlich
b) die Masken schaden mehr, als sie nützen.
Von daher werden wir dem Gesundheitsministerium die folgende Vorgehensweise empfehlen:
Die Maskenpflicht eines jeden Tages wird von Ort zu Ort täglich durch Würfel ermittelt. Wird eine gerade Zahl gewürfelt, gilt Maskenpflicht, bei ungerader Zahl das Verbot eine Maske zu tragen. Die in den jeweiligen Verordnungen vorgesehenen Strafzahlungen gelten weiter, aber an Tagen, an denen ein Maskenverbot gilt, haben eben die Personen den entsprechenden Betrag zu bezahlen, die eine Maske tragen. So wird Gerechtigkeit geübt.
Das Auswürfeln geschieht jeweils morgens um 8 Uhr im Bürgermeisteramt und wird an der Tür des jeweiligen Amtszimmers angeschlagen. Mündliche oder fernmündliche Verpflichtungen des Bürgermeisters zur Bekanngabe des jeweiigen Ergebnisses bestehen nicht."
2-277. Dass bei der Arbeit mit Uran und anderem nuklearen Teufelszeug hochgefährliche Stoffe anfallen, ist bekannt. Spätestens der Atomminister Franz-Josef Strauß hätte sich 1956 mit dieser Problematik intensiv beschäftigen müssen. Nun ist man nach über 50 Jahren immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Endlager, diese Suche soll bis 2031 beendet werden.
Als Satiriker und Mini-Robespierre fällt mir hierzu nur eines ein: die atomaren Abfallstoffe sind in den Kellern derjenigen, die diese völlig verblödete Energiequelle über Jahrzehnte befürwortet haben, zu lagern.
2-278.
Heute war ich bei einer Gerichtsverhandlung, in der es um einen schweren bewaffneten Banküberfall ging. Der angeklagte Haupttäter erklärte in seinem Schlußwort: "Der Bundesgesundheitsminister sagte am 22.4. "Wir werden viel verzeihen müssen." - Ich hätte tatsächlich nach dem, was ich heute weiß, diesen Überfall nicht gemacht. Ich weiß jetzt, dass man so etwas nicht tut, das konnte ich zum Zeitpunkt der Tat noch nicht wissen. Verzeihen Sie mir bitte, ich würde heute eine solche Tat nicht mehr tun. Ich erwarte einen Freispruch!"
2-279.
Justizministerin Lambrecht erklärte heute: "Der Artikel 5 Absatz 1 des Grundgesetzes soll durch folgenden Satz ergänzt werden: Wer regierungskritische Äußerungen tätigt, wird allerdings wegen Majestätsbeleidigung bestraft."

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 25.2.2021

2-280. 23.2. Originalzitat Michael Müller zu Jens Spahn (CDU) bezüglich der am 1. März kommenden Schnelltests. "Es ist zum wiederholten Mal so, dass von Seiten des Bundesgesundheitsministers Dinge angekündigt wurden, die so oder zumindest so schnell nicht kommen". Darauf erklärte Jens Spahn: "Herr Müller kommen Sie mal runter von Ihrem Wahlkampfmodus. Dass das Gesundheitsministerium nur unhaltbare Versprechen und Lügen verbreitet, ist in der Bundesrepublik bereits allseits bekannt."
2-281. Überlegungen zu den Wahlen in 2021:
1. Die Regierungsparteien können, weil sie das Land in den Abgrund schicken, nicht gewählt werden.
2. Unwählbar auch die vier Oppositionsparteien im Bundestag: sie sind ja meist auf Regierungslinie und machen die ganze Sch.. mit. Die paar positiven Stimmen, die man hier gelegentlich hört, sind ja eigentlich nur Feigenblättchen (Böhringer bzw. Wagenknecht).
3. Alle Macht den kleinen Parteien! Was sich genau tut bei den neuen "Anti-Corona-Parteien" ist derzeit wohl noch nicht ganz klar (die Basis, wir 2020 u. a.). Hier ein Link zum Anschriftenverzeichnis der Parteien beim Bundeswahlleiter.
4. Gute Einzelpersonen sind auch wählbar. Wenn sich z. B. Herr Luthe (vorher FDP) zur Wahl in Berlin stellen sollte, bekommt er meine Stimme. Bestimmt gibt es bundesweit noch andere Kandidaten, die mit Mut und Aufrichtigkeit aufgefallen sind.
5. Wem alles nicht gefällt, geht einfach nicht wählen oder wählt ungültig.
2-282.
Wie schaufelt man am besten das Geld vom kleinen Bürger zu den Großkapitalisten? Unsere Berliner Politiker sind hierin Spitze, derzeit mit Vattenfall. Zuerst verkauft man billigst öffentliches Gut und später kauft man es teuer zurück.
2-283.
15.2., 20': Sind Viren von Regierungssprechern harmlose Viren? Gleiche & Gleichere in der Bundespressekonferenz., 13.2., 13': "Krisensitzung im Kanzleramt" | SWR Mainz bleibt Mainz 2021, 17.2., 5': Infektiologe Matthias Schrappe: "Frau Merkel hat sich in einen Tunnel vergraben", 6.2., 2': Radelnde Passantin wird von Polizei festgehalten, 14.2., 6': Hannover, 14.02.21 - Rede Thorsten Schulte auf dem Schützenplatz, 18.2., 56': Basta Berlin (Folge 75) – Das kranke System: Gesundheit als Ware, 17.2., 1'03: zwanzig4.media mit Ralf Ludwig heute Live auf #IchLasseMichNichtImpfen, 18.2., 1'39: Narrative #34: Die Praxis der Frontanwältin Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, 15.2., 13': "Wo bleibt der Protest?" | Jan Fleischhauer in der Reihe "Ausblick 2021" zur Corona-Politik, 20.2., 25': Corona und Manipulation mit Graphiken: OurWorldInData, 18.2., 15': Von wegen „Wissenschaftskanzlerin“ – Ein Jahr Anmaßung und gebrochene Versprechen, 19.2., 53': 20:IV - Das SEK vor der Tür - Durchsuchung beim Juristen Janko Williams, was genau ist passiert?

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 26.2.2021

2-284. es folgen vier Alt-Einträge: BR Schleichfernsehen 14.7.: "künstliche Intelligenz .. dass der Name Scheuer in dem Kontext aufgetaucht ist, spricht eher für natürliche Dummheit"
2-285. Das Ministerium für Lachen, Komik und gute Laune erklärte heute: "Da viele Deutsche derzeit nicht in Ferien fahren können, bieten wir in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in den Sommerferien kostenlose Wehrertüchtigungslager an. Dies ist mal etwas anderes als Strandurlaub und soll dem bösen Russen die Stärke des deutschen Volkes zeigen."
2-286. Zum Skandal um Wirecard und die Warbungbank in Hamburg ein Zitat von dw.com: ""Es ist eine allgemeine Amnesie, man kann sich an nichts erinnern", fasste die grüne Bundestagsabgeordnete Lisa Paus die Befragung im Finanzausschuss zusammen. Olaf Scholz sei ein Mann mit zwei Gesichtern: "Öffentlich Kämpfer für Steuergerechtigkeit, hinter den Kulissen Kuschler mit der Wirtschaft." Dass Scholz vieles mit Erinnerungslücken beiseite argumentiere, sei angesichts der vielen Millionen Euro Schaden schon "bemerkenswert", kommentiert der Linke Fabio de Masi."
Am Anfang der Befragung im Untersuchungsauschuss erklärte Finanzminister Scholz auf die Frage nach seinem Namen für das Protokoll: "An meinen Namen kann ich mich auch bei größter Anstrengung leider nicht erinnern."

2-287.
Unser Virologe Christian Drosten soll am 1.10. das Bundesverdienstkreuz von Herrn Steinmeier erhalten. Da treffen sich dann die Richtigen, unser Bundespräsident ist ja eher dadurch aufgefallen, die von Virologen empfohlene Handhabung der Masken öffentlich nicht zu befolgen.
Ich selbst würde diesen Orden niemals annehmen. Ich bin vorgeschlagen für den intergalaktischen Friedens- und Verstandesorden, die Verleihung findet allerdings nicht in Berlin sondern auf dem Saturnmond Titan statt.

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 27.2.2021

2-288. es folgen vier Alt-Einträge: Wenn jemand einen Archtikten, von dem bekannt ist, dass jedes seiner Häuser eingestürzt ist, mit einem Hausbau beauftragt, wird jeder Richter in einem möglichen Prozess sagen: bei diesem Archtikten war das bekannt, selber schuld.
Wenn man es nun mit einem Virologen zu tun hat, von dem bekannt ist, dass er schon zu früheren Krisen nur Mist (Schweinegrippe) erzählt hat: Wie bekloppt muss man sein, Herrn Drosten auch nur anzuhören?!
2-289. Regierungssprecher Seibert erklärte heute: "Der Gesundheitsminister hat zu seinem Villenkauf heute erklärt: "Die Summe stammt nicht aus Zuwendungen der Pharmaindustrie sondern aus der Sparbüchse meines Mannes auf dem Küchentisch.""
2-290.
Scholz erklärte heute: "Dass die Hamburger SPD von der Hamburger Warburg-Bank 47000 Euro Parteispende erhalten hat, ist nicht ungewöhnlich. Diese Bank hat das Geld ja genau 1000fach zurückerhalten, das war doch ein gutes Geschäft für die Bank. Es ist doch schön, mit wie wenig Geld man die Interessen der Hamburger Bürger an die Großkapitalisten verkaufen kann."
2-291.
Amerikas Drohnenkrieger. Die US-Amerikaner sind schon seit längerer Zeit so verwerflich, Menschen ohne jedes Gerichtsverfahren zu exekutieren. Ihre Niedertracht geht so weit, dies mittels Drohnen aus der Ferne zu tun. Während sie genüßlich ihren Kaffee schlürfen, ballern sie herzlos Menschen nieder.
Früher wurde dies im "Wilden Westen" noch Mann gegen Mann und Auge in Auge und gleichen Chancen für jeden der Kontrahenten erledigt. Das heutige Vorgehen ist einfach nur feige und hinterhältig!

   Bemerkungen, Hinweise, Zitate, Anklagen und Satire: 28.2.2021

2-292. es folgen vier Alt-Einträge: 28.9., 6': Statement von Bundesumweltministerin Schulze zu Atommüll-Endlagern. Markus Söder erklärte hierzu: "Natürlich war die CSU die glühenste Verfechterin der Atomenergie über Jahrzehnte. Aber mit dem Atommüll wollten wir von Anfang an nichts zu tun haben. Der Atommüll sollte möglichst weit weg von Bayern in Gorleben in Niedersachsen bleiben. Wir werden in keinem Fall zulassen, dass unser schönes Bayern künftig mit Atommüll belastet wird."
2-293. Jens Spahn erklärte heute: "Mir wurde berichtet, dass in München am 30.2.1972 ein alter Mann tatsächlich an einem Furz eines anderen Menschen verstorben sein soll. Von daher gilt ab 1.3. die Gesäßbedeckungs-Verordnung. Diese sieht vor, dass jeder im Freien und in Räumen einen mindestens 30 x 30 cm großen Lappen vor dem Gesäß tragen muss. Der Furz darf schließlich nicht zur Gefahr für die Gesellschaft werden!"
2-294.
Oktober: In der Nazizeit mussten bedauernswerte Bürger in der Öffentlichkeit mit Schildern um den Hals herumlaufen, folgenden Inhalts: "Ich bin am Ort das größte Schwein und laß mich nur mit Juden ein." (Foto hierzu siehe Kurt Zentner: Illustrierte Geschichte des Dritten Reiches)
Es ist zu befürchten, dass bald Bürger mit folgendem Schild in der Öffentlichkeit stehen müssen: "Ich bin am Ort der größte Asi, weil ich keine Maske trage." Das Landgericht Köln hat wohl kürzlich entschieden, dass Carolin Kebekus in den Kölner Verkehrsbetrieben ungestraft, Menschen ohne Maske als Asi verunglimpfen darf (auch solche, die von der Maskenpflicht befreit sind).
2-295.
Ein Sprecher der TAZ erklärte heute: "Dass es sich bei den Querdenkern nur um Nazis handeln kann, ist aufgrund folgender Tatsache völlig klar: ständig sind bei deren Demonstrationen viele Juristen anwesend. Dies sind Herren, die sich selbst wissenschaftlich rechts nennen, sogenannte Rechtswissenschaftler."
Corona-Krise 2.-10.4.2020
Corona-Schwachsinn 11.-15.4.2020

Anklagen, Satire 1 16.-31.12.2020
Anklagen, Satire 2 1.-15.1.2021
Anklagen, Satire 3 16.-31.1.2021
Anklagen, Satire 4 1.-15.2.2021
Anklagen, Satire 5 16.-28.2.2021
Anklagen, Satire 6 1.-15.3.2021
Alle erwähnten Politiker und andere Personen sind nicht als tatsächliche Individuen unseres Universums gemeint, sondern deren Antimaterie-Doppelgänger in unserem Parallel-Universum nach der Viele-Welten-Theorie.
Letzte Bearbeitung: 28.2.2021, erste Bearbeitung: 16.2.2021                                                      nach oben

© und Impressum: Sebastian Barzel, Ganghoferstr. 1, 12043 Berlin, Tel.: 0 30 - 6 87 52 63, Fax: 030 - 2 00 07 58 08, service@daeb.de, Datenschutzerklärung - Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Inhalte der verlinkten fremden Seiten. Ausdrücklich distanziere ich mich auch von allen Inhalten der fremden Seiten sowie meinen eigenen Texten und mir selbst.

Besucher seit 9.10.2020 Counter