Corona-Verschwörungstheorien

 

Lesezeit dieser Seite rund 50 Minuten, aber die meisten Bürger haben derzeit ja sowieso mehr Zeit als Geld.
Es folgt eine bunte Mischung von Wahrheit, Meinung und Satire.
Wer keine Kritik verträgt, darf hier bei Strafe nicht weiterlesen.

 
"Die Satire muss übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird… Was darf die Satire? Alles." - Kurt Tucholsky, Was darf die Satire?, Berliner Tageblatt, 1919
"Die Unterdrücker der Menschheit bestrafen, ist Gnade, ihnen verzeihen, ist Barbarei." - Robespierre in Dantons Tod von Georg Büchner
"Gegen die Regierung mit allen Mitteln zu kämpfen ist ja ein Grundrecht und Sport eines jeden Deutschen." Otto von Bismarck im Deutschen Reichstag 1880
 

Warum schreibe ich zur Corona-Krise?

Ab 18. März musste ich mein Ladengeschäft wegen der Bestimmungen des Berliner Senats zur Corona-Krise schließen. Nicht nur entgehen mir hierdurch Einnahmen für mein Geschäft, ich habe auch nicht die Möglichkeit, mit meinen Kunden über Münzen, Briefmarken, Mineralien, Edelsteine und Schmuck zu reden. Besonders vermisse ich die Freude von Kunden, wenn sie etwas erworben haben, was ihnen gefällt oder sie schon lange suchten.
Ich bin weder Mediziner noch Virologe noch Epidimeologe genau wie 99,99 % der Menschen, die sich zu dieser Krise äußern, seien es nun Politiker, Reporter, Wirtschaftswissenschaftler, Youtuber und alle anderen. Ich bin auch kein Genie, der "des Pudels Kern" mit vollster Klarheit binnen kürzester Zeit erkennt. Und dass ich die Weisheit mit Löffeln gegessen habe, ist auch eher unwahrscheinlich.
Wenn alle, "die keine Ahnung von nichts haben", über dieses Problem reden, warum nicht auch ich. Gleiches Recht für alle, frei nach dem Motto der Französischen Revolution: "liberté - egalité - fraternité".
Und Zeit habe ich - dank der behördlichen Schließung meines Ladens - jetzt ja genug.

Was ist eine Verschwörungstheorie?

Eine Verschwörungstheorie ist in der Regel eine Theorie, die nicht unbedingt von der allgemein anerkannten Wahrheit (der sogenannten herrschenden Meinung) ausgeht, sondern vom Ende her denkt: Wem nutzt das Ereignis? Besonders viele Verschwörungstheorien gibt es zur Ermordung von John F. Kennedy: die einen sehen hier einen Akt der Mafia, der Kubaner, der Regierung, des Geheimdienstes oder von wem auch immer.
In den letzten Jahren ist das Wort Verschwörungstheoretiker zu einem Schimpfwort geworden. Mit diesem belegt man nahezu jeden, der nicht "der herrschenden und gewünschten Meinung" folgt. Jeder, der nicht mit diesem Wort belegt werden will, plappert alles Gewünschte einfach nach. Früher versuchte man solches mit Zensur, heute geht es leichter - so etwas nennt man Selbstzensur.

Prophylaxe ist eine sinnvolle Angelegenheit - ein Beispiel

Vor rund zwei Jahren hat es im Nachbarhaus gebrannt. Die Feuerwehr und Polizei rückte in großer Zahl an und sperrte den gesamten Häuserblock weitgehend ab. Sie warteten also nicht ab bis mehrere Personen verletzt wurden durch herabfallende Dinge o. a.! Sie machten einen Akt der Propylaxe, um die Mitbürger vor Schaden zu bewahren. Es ist eben aus der Erfahrung bekannt, dass Brände auch Passanten schädigen können. Hätten die anwesenden Beamten keine Schutzmaßnahmen ergriffen, wären sie wohl vor Gericht gelandet.

keine Corona-Verschwörungstheorie: die Bundesregierung ist schuld

Am 31.12.2019 wurde der Corona-Virus von der WHO als gefährlich eingestuft. Spätestens seit Mitte Januar 2020 war der Welt bekannt, dass sich dieser Virus von Wuhan ausgehend ausbreitet. Bekannt war auch, dass sich dieser Erreger nicht durch den Wind über große Strecken verbreitet sondern nur durch näheren Kontakt von Mensch zu Mensch. Der gesunde Menschenverstand würde sagen: hier ist ein gefährlicher Virus in Wuhan/China, also lasse ich keine Chinesen/Menschen aus Wuhan hier nach Deutschland. Diese zuerst partiellen Grenzschließungen hätte man dann später auf alle anderen Länder, in denen sich der Virus verbreitet hat, ausdehnen können. Sinnvoll wäre es natürlich gewesen, alle anderen Regierungen der Welt anzuschreiben: sobald der Virus in ihrem Land aufgetreten ist, dürfen Bürger ihres Landes bei uns nicht mehr einreisen. Vielleicht hätte dies auch andere Regierungen dazu angeregt, Ihre Bürger durch die gleiche Maßnahme zu schützen.
Unsere Bundesregierung kennt wohl nicht die Sinnhaftigkeit von Prophylaxe. Alle Mitglieder der Bundesregierung haben in ihrem Amtseid geschworen "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden". Liegt hier ein Meineid vor?
Natürlich hätte die Schließung von Grenzen bzw. Zurückweisungen von Ausländern an den Grenzen etwas gekostet. Je nach Dauer des Problems wohl einige Millionen Euros. Aber zwei Monate nichts zu tun und zuzuschauen, wird die Bundesrepublik Deutschland durch das Herunterfahren der Wirtschaft, wenn es länger dauert wohl über eine Billion Euros kosten. Von den gesundheitlichen Schäden und anderem mal ganz abgesehen. Danke Bundesregierung!!!
Hätte sich später der Virus doch als nicht so schlimm herausgestellt, hätte es natürlich "Geldverschwendung" o. ä. von den Gazetten getönt. Aber was sind die wenigen Millionen gegenüber der Geldverschwendung in anderen Regierungsbereichen: die PKW-Maut des Herrn Scheuer kann bis zu 560 Millionen kosten, die Bundeswehr schmeißt das Geld aus dem Fenster "als gäbe es kein morgen" (dank unserer ehemaligen Ministerin von der Leyen). Die Liste der Geldverschwendungen im öffentlichen Bereich ist leider "unendlich" (nachzulesen im Bericht des Bundesrechnungshofes und beim Bund der Steuerzahler).
Trotz Grenzschließungen wären bestimmt auch bei uns einige Corona-Fälle dank der "glorreichen Globalisierung" aufgetaucht. Aber diese Fälle wären wohl so gering gewesen, dass das Herunterfahren der Gesellschaft und Wirtschaft nicht nötig gewesen wäre.
Wenn ein Privatpatient nach einer Krebsvorsorge von seinem Arzt hört, es liege keine Erkrankung vor, wird dieser sich ja wohl auch nicht über die zu bezahlende Rechnung ärgern. Er ist froh gesund zu sein.

keine Corona-Verschwörungstheorie: China ist schuld

Bisher mochte ich China und die Chinesen mit ihrer hochstehenden Kultur und langen meist friedlichen Geschichte. Aber die Verantwortlichen in China bzw. der chinesischen Regierung haben leider so reagiert, wie die meisten Regierungen:
Wir haben kein Problem! Jeder der behauptet, es gibt ein Problem ist ein Querulant, Verräter und Feind.
Die chinesische Regierung hat sich mittlerweile bei den Angehörigen des Arztes, der zuerst auf Corona hingewiesen und davor gewarnt hat und daran mittlerweile gestorben ist, entschuldigt.
Die chinesische Regierung hat - wie die deutsche Regierung - wohl das Wort Prophylaxe noch nie gehört. Hätte sie nach den ersten Warnungen sinnvoll gehandelt, wäre es zu keinem Problem geworden und es hätte nur wenige Menschen in Wuhan betroffen. Der Virus hätte nie Wuhan/China verlassen dürfen!!!
Hat sich China bei der restlichen Welt für das Fehlverhalten entschuldigt? Mir ist nichts davon bekannt. Vielleicht wurde auch nur nicht darüber berichtet, oder ich habe im Wust der Berichte diese Entschuldigung übersehen. Hat die chinesische Regierung andere Regierungen ausreichend informiert oder haben sie die Schotten zugemacht? Ich weiß es nicht. Wie dem auch sei: China hat sein Gesicht verloren!!!

Wie kam der Corona-Virus in die Welt?

Die unwahrscheinlichsten Möglichkeiten sind: 1. Der Chinese auf dem chinesischen Wochenmarkt in Wuhan hat sich absichtlich mit dem Virus angesteckt, um die Welt dem Untergang zu weihen. Dieser musste natürlich wissen, dass das Tier mit diesem üblen Virus infiziert ist und er musste natürlich auch wissen, wie er sich verbreiten wird und wie die chinesische Regierung und andere Regierungen darauf reagieren.
2. Der Virus wurde uns von Gott geschickt (wie die biblischen Plagen). Es würde mich nicht wundern, wenn in Bälde irgendeine Sekte solches behauptet. Die Gründung von Sekten kann, wenn man es richtig macht, einer Gelddruckmaschine ähneln.
Die wahrscheinlichsten Möglichkeiten sind: 3. Dass der Virus eine natürliche Mutation ist, und ein Chinese sich damit unbeabsichtigt angesteckt hat.
4. Dass der Virus von Menschenhand in die Welt kam. So könnte er absichtlich oder durch Zufall z. B. aus einem Labor für B-Waffen gekommen sein. Von chinesischer Seite ist zu hören, dass kurz vor Ausbruch der Seuche eine amerikanische Delegation in Wuhan gewesen sein soll. Ich bin froh, dass ich nicht weiß, an welchen üblen Dingen in ABC-Laboren von allen möglichen Regierungen / Geheimdiensten / Militärs dieser Welt gearbeitet wird.

1. Corona-Verschwörungstheorie: die Spekulanten sind schuld

Bekannterweise kann man an den Börsen dieser Welt nicht nur auf steigende sondern auch auf fallende Kurse spekulieren. Wenn man richtig liegt, kann man hier riesige Gewinne machen. Dass Spekulanten (z. B. Hedgefonds oder Superreiche) es hierbei mit der Moral nicht so genau nehmen, ist bekannt: es wurde schon gegen ganze Länder spekuliert (z. B. gegen Griechenland - wie im sehr sehenswerten Film "Banker - master of the universe" beschrieben oder gegen das britische Pfund von George Soros im Jahr 1992). Wenn sich diese einen riesigen Gewinn in Milliardenhöhe versprechen, können diese schon mal ein paar Millionen für einen Virus bei entsprechenden Wissenschaftlern in Auftrag geben. Und dass es unmoralische Wissenschaftler gibt, kann nicht verleugnet werden, sonst gäbe es keine ABC-Laboratorien u. ä.
Ob es mögliche Verdächtige gibt, könnten eigentlich nur Börsenaufsichten herausbekommen, in dem sie nach verdächtig hohen Positionen in dieser Richtung suchen. Sollten diese Baisse-Spekulanten aber "otc" (unter dem Tisch, also außerhalb der Börsen) gehandelt haben, wird dies wohl nie herauskommen.

2. Corona-Verschwörungstheorie: Groß-Aufkäufer sind schuld

Eine besondere Art von Finanzakteuren sind die Leute mit den "tiefen Taschen". Diese haben wohl keine Putoptionen auf Börsenkurse o. ä. plaziert, aber haben Kapital "bis zum Abwinken" und wissen nicht wohin damit. Durch stark gefallene Kurse können diese nun preiswert Aktien oder andere reale Vermögenswerte wie Edelmetalle und Immobilien (es wird erwartet, dass die Immobilienpreise stürzen werden) erwerben.

3. Corona-Verschwörungstheorie: die Bundesregierung ist schuld

Dass die Bundesregierung nichts von Prophylaxe hält, wurde oben ja schon aufgezeigt.

Welche Überlegungen hatte möglicherweise die Bundesregierung vor der Aufnahme von Maßnahmen?

"1. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.
2. China ist weit weg und geht uns nichts an.
3. So ein kleiner Virus ist ja nicht so gefährlich wie ein Panzer aus Stahl und mit Kanone.
4. Der Virus wird ja so harmlos sein, wie die Schweinegrippe.
5. Und die WHO hat ja sowieso keine Ahnung.
6. Grenzschließungen sind tabu. Freizügigkeit und Globalisierung haben Vorrang. (Seltsam nur, dass jetzt Grenzkontrollen u. ä. doch möglich sind).
7. Alle anderen Regierungen (bis auf wenige Ausnahmen) machen nichts, warum sollen wir etwas machen.
8. Abwarten und Tee trinken.
9. Handeln schadet der Gesundheit.
10. Wir warten ab bis die Hütte richtig doll brennt. Dann sehen alle Deutshen, dass etwas gemacht werden muss. Und dann agieren wir! Aber dann heißt es natürlich: nicht kleckern sondern klotzen!"

Die Regierung hat also, wenn nicht vorsätzlich so doch zumindest grob fahrlässig, die derzeitige Krise herbeigeführt.

Welche Ziele strebt die Bundesregierung durch die ergriffenen Maßnahmen an?

Das oberste Ziel soll angeblich die Eindämmung des Corona-Virus sein. "Dies geschieht, um Leben zu retten." (Olaf Scholz am 30.3.)
Dass die Bundesregierung moralisch hochstehend ist, wage ich zu bezweifeln. Wenn dem so wäre, gäbe es keine Waffenexporte (Bundesrepublik steht hier weltweit an 4. Stelle). Und dass US-Amerikaner lustig über Deutschland (Airbase Ramstein) im Nahen Osten Leute niedermähen können "wie die Karnickel", würde ich nicht als humanistische Großtat einstufen. Im Bereich des Umweltschutzes gibt es viele Bereiche bei denen "an den Händen der Bundesregierung Blut klebt" (Ein kleines Beispiel: viele Leute werden langsam in den Tod getrieben, weil die Deutsche Bundesbahn aus Kostengründen keine ausreichenden Lärmschutzeinrichtungen aufstellt). Die Bereiche, in denen die Bundesregierung den Profit über das Leben/Gesundheit stellt, ließe sich ellenlang weiterführen. Das wäre mal eine schönes Thema für eine Dissertation.
Da bei der Bundesregierung stets der Profit an erster Stelle zu stehen scheint, kann es (und dies ist eine Verschwörungtheorie!) nur darum gehen, Deutschland so stark wirtschaftlich und moralisch zu zerstören, dass die "tiefen Taschen" (siehe 2.) die Reste für einen "Apfel und ein Ei" aufsammeln können. Die Einschränkungen der Grundrechte und die Vereinzelung der Menschen deuten auf eine bewußte Abschaffung oder Einschränkung der Demokratie hin, wenn nicht sogar schlimmeres (siehe 28.). Selbst wenn diese Maßnahmen epidimiologisch angezeigt wären, gilt dies nicht, da die derzeitige Lage ja von der Bundesregierung herbeigeführt wurde.
Da das Geldsystem mit riesigen Geldbeträgen vollgepumpt wird, steigt die Verschuldung von Deutschland ins Unermessliche. Der monetäre Luftballon wird bald zum Platzen kommen und dann werden unsere Eliten sagen: Das konnte ja keiner ahnen. Corona ist schuld. (siehe 7.)

Aber die Bundesregierung schießt sich ins eigene Knie!

Die derzeitige Krise offenbart den verwahrlosten Zustand unserer Republik. Offensichtlich wird es nun im Gesundheitssystem.
Heruntergewirtschaftet sind auch: Justiz, Verwaltung, Infrastruktur, Bildung, Verkehrswesen (speziell Bahn), Digitalwirtschaft, Umweltschutz, Landwirtschaft (Gülle, Massentierhaltung u. a.), Bundeswehr usw.
Leider ist wohl auch unser Förderalismus ein Übel.
Der Fisch stinkt nicht vom Kopf her, der ganze Fisch stinkt!

4. Corona-Verschwörungstheorie: die Chinesen sind schuld

Wenn der Virus aus China kommt, kann ja nur China der Bösewicht sein. Ich glaube auch nicht, dass in den ABC-Laboren der VR China Kinderspielzeug hergestellt wird. Der größte Anhänger dieser Theorie wird Trump sein. Außerdem kann sich ja China an der westlichen Welt durch den Virus für US-Sanktionen rächen. Auch früher wurde schon von der "Gelben Gefahr" geredet! Vielleicht ist alles ja auch eine Aktion des Tourismusbüros von Wuhan. Wer kannte schon früher diese Stadt?!

5. Corona-Verschwörungstheorie: die Franzosen sind schuld

Ich liebe Frankreich und die Franzosen, dies gilt jedoch nicht für die meisten heutigen und früheren Polit-Darsteller.
Macron hatte lange Zeit Probleme mit den Gelbwesten. Jetzt hat er den Krieg erklärt und alle Versammlungen sind verboten. Praktisch! Ein Franzose berichtete auf youtube, dass er bei einem Spaziergang am Meer (er war alleine!) von der Polizei ein Strafmandat über 35.- Euro erhielt. Bürger einschüchtern und abkassieren ist immer in staatlichem Interesse.
Dass die französische Regierung und deren Geheimdienst nicht gerade zimperlich sind, zeigt die Versenkung der Rainbow Warrior im Jahre 1985. Bei der Umwandlung von Libyen in einen "failed state" stand Frankreich auch an vorderster Front. Also wenn solches vorgekommen ist, kann man sich auch anderes vorstellen.
Dass Macron als ehemaliger Investmentbanker stark mit höchsten Finanzkreisen verbandelt ist, dürfte nicht gerade beruhigen.

Achtung

Alle folgenden Gruppen haben natürlich nicht die Fähigkeit oder Möglichkeit einen Virus in die Welt zu setzen. Natürlich würde auch keiner dieser Gruppen so etwa jemals machen. Es sind reine skurile Gedankenspiele über Profiteure der Krise. Es ist schon schlimm, auf welche Ideen man kommt, wenn man nichts Sinnvolles zu tun hat!

6. Corona-Verschwörungstheorie: die Börsen sind schuld

Man könnte meinen, wenn die Börsenkurse fallen, haben die Deutsche Börse AG u. ä. große Probleme. Weit gefehlt! Diese Börsengesellschaften verdienen prozentual am Umsatzvolumen und dieses soll sich in der Krise vervielfacht haben. Ob es hoch geht oder fällt, diese machen immer - und derzeit reichlich - Kasse.

7. Corona-Verschwörungstheorie: die Aktiengesellschaften sind schuld

Es gibt viele Aktiengesellschaften, die hohe Schuldenstände (z. B. durch Aktienrückkäufe) haben oder aus anderen Gründen große Probleme haben. Diese können nun - sollten sie pleite gehen - behaupten: Corona ist schuld. Ist doch praktisch, wenn unfähige Manager auf einen außenstehenden Schuldigen zeigen können.

8. Corona-Verschwörungstheorie: die Banken sind schuld

Durch die Krise werden viele Kredite (mit staatlicher Unterstützung) vergeben. Viele Banken leiden durch die langanhaltende Niedrigzinsphase und können hier nun vielleicht noch ein paar Euro Provisionen erwirtschaften.
Aber Vorsicht: durch ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshof können die meisten Kreditverträge der Jahre 2010 bis 2014 widerrufen werden. Hier werden den Banken wohl riesige Milliardenbeträge an Zinseinnahmen wegbrechen.
Durch die Krise werden viele Firmen in die Insolvenz gehen und die Banken belasten. Die meisten Banken haben als Folge der Lehmann-Pleite ein ausreichendes Eigenkapital und haben natürlich alle die seriösen Stresstests der Bankenaufsicht bestanden. Wer den letzten Satz glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

9. Corona-Verschwörungstheorie: die Rentenversicherung ist schuld

Der Virus soll ja besonders die Alten dahinraffen. Ist doch eine tolle Art, die Rentenkasse zu entlasten. Und dadurch dass die Menschen nun nur noch in ihren eigenen vier Wänden sein sollen, steigt die Möglichkeit, dass die Menschen sich auf die Vermehrung stürzen. Auch schon früher stieg die Zahl der Geburten 9 Monate nach Fernsehausfällen. Also werden wir in neun Monaten neue potentielle Beitragszahler begrüßen dürfen.

10. Corona-Verschwörungstheorie: die Medien sind schuld

Je schlimmer die Nachrichten, desto besser verkaufen sie sich. Schlimm ist der Gleichlauf der Medien: die Politiker sagen etwas und die (mainstreet) Medien plappern dies nach. Lange vorbei sind die Zeiten, wo Zeitungen ("Spiegel-Affäre") schlimme Dinge aufgedeckt haben. Erschreckend ist auch, dass alle das gleiche berichten. Corona! Corona! Corona! (Ich ja auch!) Diese Sau wird so lange durchs Dorf getrieben, bis die Leute die Ohren und die Augen auf Durchzug stellen. Andere Beispiele aus der Vergangenheit: Flüchtlingskrise, Panamapapers, Altpräsident Wulff, Tebartz van Elst, Kachelmann. Die geistige Frische unseres Landes erinnert stark an die Zeiten der Gleichschaltung zur NS-Zeit!

11. Corona-Verschwörungstheorie: die Mediziner sind schuld

Mir ist nicht ganz klar, wer schlimmer ist: unsere Bundesregierung oder das Robert-Koch-Institut. Wer hier wen beeinflußt oder wer was wem nachgeplappert hat, sollte mal eine spätere wissenschaftliche Untersuchung ergeben. Noch im Februar war nach RKI alles kein Problem und jetzt auf einmal eine Horrormeldung nach der anderen. Haben die Wissenschaftler damals gepennt oder gelogen? Oder haben wir es vielleicht mit zwei verschiedenen Viren zu tun: dem Februar-Virus und dem März-Virus? Oder haben die Wissenschaftler des RKI plötzlich eine göttliche Eingebung erhalten? Äußerst mysteriös!
Die kleinen Ärzte vor Ort und in den Krankenhäusern erleben zwar eine mediale Aufwertung, viele machen bestimmt auch höhere Umsätze. Genervt dürften sie alle sein.

12. Corona-Verschwörungstheorie: die Psychiater sind schuld

Die Psychiater und Psychologen dürften, je länger die Krise dauert, immer mehr Patienten erhalten. Lange mit den gleichen Personen zusammen zu sein, mag zwar ein paar Tage schön sein, kann aber auch zu Stress, Depressionen, häuslicher Gewalt u. a. führen. So sollen solche Symptome jährlich wiederkehrend nach Weihnachten vermehrt auftreten.

13. Corona-Verschwörungstheorie: die Polizisten sind schuld

Den Job des Polizisten würde ich in keinem Fall machen. Ständig üble Verbrecher jagen und sich vielleicht auch noch erschießen lassen. Jetzt sind die Straßen leer und sie laufen nur noch lässig mit einem Block von Strafzetteln in der Hand umher, um Leute, die in Gruppen stehen, mit Bußgeldern zu belegen. Nordrhein-Westfalen soll für Wiederholungstäter die stolze Summe von 25.000.- Euro ausgelobt haben.

14. Corona-Verschwörungstheorie: die Arbeitgeber sind schuld

"Endlich können wir uns den Stress von unseren widerspenstigen und arbeitsscheuen Arbeitnehmern ersparen. Ab ins home-office. Weg mit euch Gesindel." Es ist nicht auszuschließen, dass sich einige Arbeitgeber - Corona sei dank - von unliebsamen Arbeitnehmern (speziell aus den Gewerkschaften) verabschieden.

15. Corona-Verschwörungstheorie: die Arbeitnehmer sind schuld

"Endlich mal nicht den blöden und arroganten Chef sehen und hören. Zuhause arbeiten macht ja richtig Spaß und ist geruhsam. Die blöden Witze der Kollegen kann ja auch keiner mehr hören. Und dass ich als Kurzarbeiter nur 60% meines Lohnes erhalte, macht mir ja nichts aus, dann gehe ich eben an meine Millionen, die auf dem Konto liegen."

16. Corona-Verschwörungstheorie: die Lebensmittelhändler sind schuld

Die Supermarktketten machen derzeit bestimmt gute Umsätze. Nicht nur, weil die Leute sonst das Geld nicht mehr ausgeben können für Kino, Kneipe u. a. Die Leute fangen an zu hamstern. Na sowas! Frau Klöckner sagt doch, kein Grund zum Hamstern. Und dass die Regierung nicht die Wahrheit sagt, kann ja nicht sein!
Schon seit längerem empfiehlt das Amt für Katastrophenschutz den Leuten, einen gewissen Vorrat an Lebensmitteln vorrätig zu halten. Und schon in den 60iger Jahren gab es die "Aktion Eichhörnchen". Hier sollten im Kalten Krieg Vorräte als Schutz vor dem "bösen Russen" angelegt werden.

17. Corona-Verschwörungstheorie: die Klopapierhersteller sind schuld

In Frankreich bunkern die Bürger Wein, bei uns Klopapier. Dies sagt einiges über Deutschland aus!

18. Corona-Verschwörungstheorie: die Lehrer sind schuld

"Endlich mal kein Schülergeschrei! Diese frechen Rotzlöffel sollen mal schön zu Hause arbeiten. Keine hirnlosen Konferenzen in der Schule. Und die Belehrungen der Kollegen über richtiges Unterrichten gehen ja nur auf die Nerven! Verlängerte Ferien könnte es eigentlich jedes Jahr geben."
Schon Altkanzler Schröder wußte, dass Lehrer "faule Säcke" sind.

19. Corona-Verschwörungstheorie: die Schüler sind schuld

"Endlich mal kein Schulstress. Die blöden Lehrer nerven nur. Schön zu Hause abhängen ist angesagt.
Es ist ja auch doof, sich die neuesten Stories der Kumpels anzuhören. Und mit den Mitschülern auf dem Schulhof zu spielen, ist auch nur öde. Wenn das länger dauert, bleibe ich halt "Dumm aber sexy"."

20. Corona-Verschwörungstheorie: die Eltern sind schuld

"Endlich mal die Kinder zu Hause. Man sieht sie ja sonst so selten, wenn sie so lange in der Schule sind. Und Lehrer wollten wir ja schon immer mal spielen.
Dass die Kleinen beim Kochen am Rockzipfel hängen, macht ja nichts. Dann gibt es halt verbrannte Kartoffeln. Und beim Computer fange ich gerne noch einmal von vorne an, wenn Benjamin auf die Enf-Taste gedrückt hat."

21. Corona-Verschwörungstheorie: die Linke ist schuld

Durch die wirtschaftliche Folgen der Krise wird überlegt, Unternehmen wie Lufthansa zu verstaatlichen. Dies fordert die Linke schon seit langem. Ob es allerdings sinnvoll ist, Unternehmen die pleite sind, zu verstaatlichen, wage ich zu bezweifeln. Eine andere Sache ist die Möglichkeit, jetzt keine Miete mehr zu bezahlen. "Dies ist natürlich ein korrekter Schlag gegen die Immobilienhaie."

22. Corona-Verschwörungstheorie: die CDU ist schuld

Das lieben die Deutschen: richtig tatkräftige Maßnahmen in einer Krise. Nach dem Polit-Barometer vom 27.3. stieg die CDU daher gleich mal um 7%.

23. Corona-Verschwörungstheorie: die Grünen sind schuld

Durch die Corona-Krise wird der CO2-Ausstoß in Deutschland in diesem Jahr bestimmt erheblich nach unten gehen. Keine Flugzeuge fliegen mehr und auch die Kreuzfahrtschiffe (größte Dreckschleudern, die man sich vorstellen kann) verpesten nicht mehr die Luft. Mögen Sie es makaber: Auch die vielen Toten stoßen kein CO2 mehr aus.

24. Corona-Verschwörungstheorie: die SPD ist schuld

SPD. Was war das noch? Gibt es die noch? Da fällt mir ja doch noch ein:
Wer hat uns verraten?
Sozialdemokraten!

25. Corona-Verschwörungstheorie: die Moslems sind schuld

Von der AfD gibt es zwei Sätze zu Krisen:
1. Die Moslems sind an allem schuld.
2. Sollten sie mal unschuldig sein, gilt Satz 1.

26. Corona-Verschwörungstheorie: die AfD ist schuld

Die AfD hätte sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass Deutschland, die Grenzen zu anderen Ländern ohne ihr Zutun schließt. Interessant ist natürlich, dass viele Maßnahmen bis zum 19.4. befristet sind. Dann können wir alle am 20.4. fröhlich den Geburtstag des Führers feiern.

27. Corona-Verschwörungstheorie: die Atheisten sind schuld

Die Atheisten und Humanisten sind begeistert, dass es in Deutschland endlich möglich ist: Gottesdienste zu verbieten, Beichten zu untersagen, Sterbesakramente von Priestern zu verbieten u. a.

28. Corona-Verschwörungstheorie: die kommende Diktatur ist schuld

Wenn ich eine Diktatur einrichten wollte, würde ich folgendermaßen vorgehen:
1. Ich brauche einen Sündenbock.
2. Wenn der praktisch unsichtbar ist und vom gemeinen Volk nicht verstanden wird, ist das ideal.
3. Dieser neue Sündenbock wird nun ins Unendliche vergrößert.
4. Alle Medien, Wissenschaftler und Sachverständige und alle, die sich hierfür halten, werden gleichgeschaltet und auf die neue riesige Gefahr eingeschworen.
5. Ich erlasse reichlich Gesetze, ob der neuen tödlichen Gefahr.
6. Zuerst müssen natürlich die Bürger vereinzelt werden, möglichst zu Hause oder in kleinsten Gruppen, Kontaktsperre tut not. Alles Zusammenrotten wird verboten.
7. Alle Schulen, Universitäten, Kindergärten, Kneipen und Kulturstätten werden möglichst lange geschlossen. Erstens sind solche Einrichtungen Stätten von Kommunikation. Wenn die Leute miteinander reden - vielleicht sogar über gesellschaftliche Probleme - ist dies stets schädlich. Zweitens lassen sich dumme Untertanen besser beinflussen.
8. Alle Zuwiderhandlungen werden rabiat bestraft.
9. Gleichzeitig muss natürlich die Wirtschaft zerstört werden. Nur Menschen, denen es wirtschaftlich schlecht geht, sind leicht zu führen.
10. Je länger ich die Sache durchführe, desto höher ist der Erfolg, d. h. je weniger Widerstand entsteht. Und so kann ich meine Pläne ohne Gegenwehr durchführen.
11. Das Militär soll - getarnt als Helfer in der Not - in den leeren Straßen immer präsenter werden.
Dies alles hat natürlich mit der heutigen Situation nichts zu tun!!!

29. Corona-Verschwörungstheorie: der Verfassungsschutz ist schuld

"Endlich sind unsere Arbeitsplätze gesichert. Wir haben unendliche Arbeit vor uns. Die Beobachtung von Terroristen - seien sie nun von rechts oder links oder wo auch immer - war gestern. Ab sofort haben wir neue Verfassungsfeinde:
1. Jeder, der sich gegen Maßnahmen zur Corona-Krise äußert, kommt in eine neue Kritiker-Liste
2. Jeder, der einen Strafzettel wegen Verstößen gegen die Corona-Krise erhält, kommt in eine neue Straftäter-Liste
3. Jeder, der hustet, kommt in eine Husten-Liste
4. Jeder, der Schnupfen hat, kommt in eine Schnupfen-Liste
5. Jeder, der sich mit Corona angesteckt hat, kommt in die neue Corona-Terroristen-Liste
6. Jeder, der über 60 Jahre alt ist, kommt in die neue Grufti-Liste
7. Jeder, der noch in keiner Liste 1.-6. geführt ist, kommt in eine neue Beobachtungs-Liste
Durch die Bemühungen des RKI werden wir auch bald in der Lage sein, alle aus den obigen Listen durch die neue RKI-App bewegungsmäßig verfolgen zu können. Besser hätten wir uns, unsere Arbeit wirklich nicht vorstellen können."

30. Corona-Verschwörungstheorie: die Irrenhäuser sind schuld

Die Irrenhäuser sollten endlich ihre entlaufenen Insassen wieder einsammeln und in ihre dortigen Zellen einsperren. Als kleiner Tip an diese Häuser: viele werden sie in den Regierungen, Parlamenten, Parteien, RKI und den Medien finden.

31. Corona-Verschwörungstheorie: die Anarchisten sind schuld

Vom Bundesrat am 27.3. beschlossen: "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht". Dieses bedeutet verkürzt ausgedrückt, dass alle Verträge - sobald Corona um die Ecke lugt - über einige Zeit nicht einzuhalten sind. Es herrscht also Gesetzlosigkeit. "Wir Anarchisten wollten das schon immer."
Dass die Situation in unserem Lande bei längerem Anhalten der Krise - möglicherweise noch verstärkt durch eine Wirtschafts-, Schulden- und Währungskrise - zum totalen Chaos führen wird, ist wahrscheinlich.

32. Corona-Verschwörungstheorie: die Anwälte sind schuld

Die Anwälte dieses Landes werden künftig bestimmt reichlich zu tun haben. Sei es bei der Mandantenhilfe für die Durchsetzung staatlicher Hilfen durch die neuen Gesetze, sei es bei Klagen gegen die neuen erlassenen Gesetze. Ich mißgönne ihnen dies nicht. Aber es ist Tatsache, dass das Gerichtswesen - wie die meisten anderen Bereiche des Staates und der Verwaltung - jahrelang heruntergewirtschaftet wurde. Es ist zu befürchten, dass sich die heute schon langen Zeiten zur Eröffnung von Verfahren weiter in die Länge ziehen werden.

33. Corona-Verschwörungstheorie: die Straftäter sind schuld

Künftig könnten viele Taten gar nicht mehr verfolgt werden, da die Justiz jetzt schon auf dem letzten Loch pfeift. Profiteure der längeren Wartezeiten für Gerichtsverfahren sind die Straftäter. Es soll - ich bin kein Jurist - rechtliche Bestimmungen geben, nach denen Straftäter, wenn sie nicht in einem bestimmten Zeitpunkt vor den Kadi kommen, fest mit Strafnachlässen rechnen können.

34. Corona-Verschwörungstheorie: Amazon ist schuld

Durch die Verbannung der Menschen auf ihre Wohnung und Schließung der meisten Ladengeschäfte steigen natürlich die Geschäfte von amazon (eine der weltweiten Firmen, die das Wort Steuer wohl noch nie gehört haben) riesig an. Viele kleinen Geschäfte werden, wenn die Krise mal vorbei ist, wohl nicht mehr existieren. Dann lassen wir uns halt unser frisch gezapftes Bier künftig von amazon schicken.
Auch viele anderen Internetanbieter wie youtube, netflix u. a. sind Profiteure der Krise.

35. Corona-Verschwörungstheorie: die Kultur ist schuld

"Endlich können weltweit Theaterstücke u. ä., die bisher lange in der Schublade lagen, nun endlich bei youtube veröffentlicht werden. Hierbei werden die früheren Darsteller mit den Bildern der jeweiligen Regierungmitgliedern überblendet - und dies für jedes Land ganz individuell. Auf dem Spielplan steht:
ab Montag: Der neue große Diktator - ein Schwarz-Weiß-Film nach Charles Spencer Chaplin junior
ab Dienstag: Die Entführung aus der Wirklichkeit - eine Oper nach Wolfgang Amadeus Mozart
ab Mittwoch: Die Krankheit und der Greise - ein Dramatisches Gedicht nach Gotthold Ephraim Lessing
ab Donnerstag: Der Virus war ihr Schicksal - ein Farbfilm mit einem Enkel von Humphrey Bogart
ab Freitag: Die Leiden der jungen Bundesrepublik Deutschland - ein Briefroman nach Johann Wolfgang von Goethe
ab Samstag: Nein, der Weg ins Narrenhaus ist nicht so weit - ein Theaterstück nach Georg Büchner
ab Sonntag: Niemand hat die Absicht, einen Rechtsstaat zu erhalten - ein 3stündiger Monolog nach Walter Ulbricht"

36. Corona-Verschwörungstheorie: die Waffenindustrie ist schuld

Es ist zu befürchten, dass wenn die Krise eskaliert, bürgerkriegsähnliche Zustände eintreten. Dann gehen die Bestellungen - speziell für Kleinwaffen - steil nach oben. In den USA sollen die Waffengeschäfte schon leer gekauft sein. Auch die Staaten brauchen wohl wegen der steigenden Repression mehr Waffen. "Hurra! Es ist ja schon fast wie im Krieg!"

37. Corona-Verschwörungstheorie: die kleinen Aufkäufer sind schuld

Durch die wirtschaftlichen Probleme, die die gegenwärtige Krise verursacht, werden viele Menschen in wirtschaftliche Not geraten. Diese könnten sich genötigt sehen, ihre Briefmarken, Münzen, Antiquitäten u. a. zu verkaufen. Ich vermute, dass kleine Aufkäufer wie ich, dies nur zu sehr geringen Preisen tun werden. Ich könnte also hypothetisch ein Gewinner der Krise sein. Aber stellen Sie sich vor, der Andrang der Verkäufe wird zu hoch. Dann muss ich und viele anderen Kollegen meiner und verwandter Branchen sagen: "Greifen Sie mal einem nackten Mann in die Tasche." Wir sind eben nicht die Leute mit den "tiefen Taschen", die Geld bis zum Abwinken haben. Psychologisch darf man auch nicht vergessen, dass die Stimmung im Keller ist, wenn keine Einnahmen mehr kommen. - Ich jedenfalls würde mir derzeit nichts verkaufen wollen.

38. Corona-Verschwörungstheorie: der Corona-Virus ist schuld

Das Bundesverfassungsgericht entschied gestern in einer Eil-Entscheidung, dass das "Tolle Gesetz über die fröhliche Hinrichtung von Menschen ohne jedes lästige Gerichtsverfahren, die die Verschwörungstheorie behaupten, der Corana-Virus sei an der Corona-Krise schuld" verfassungskonform ist. Diese Entscheidung wurde nach der Anhörung von 132 Sachverständigen und Sichtung von 256 Ordnern mit Schriftstücken gefällt.

39. Corona-Verschwörungstheorie: Sebastian Barzel ist schuld

Herr Barzel hat sich im Dezember 2019 nach Wuhan gebeamt, um die Corona-Pandemie auszulösen. Dann beamte er sich gleichzeitg in alle Hirne aller Regierenden dieser Welt, um sein Werk zu vollenden.
Er kann ja nur schon deshalb schuldig sein, weil über welche andere Sache hätte er sich sonst so auskotzen können.

40. Corona-Verschwörungstheorie: wir alle sind schuld

Die Bundesregierung ist nicht vom Himmel gefallen. Die Bundesregierung wurde indirekt vom deutschen Volk gewählt. Selber schuld!!!

alle anderen Corona-Verschwörungstheorien

Auf alle anderen kommen Sie ja selbst durch eigenes Denken, am besten ist übrigens die Nummer 79. Denken macht zwar nicht satt, vertreibt einem aber schön die Zeit und man merkt gar nicht mehr, dass man ja eigentlich Hunger hat.
Lasst uns wieder ein Volk von Dichtern und Denkern werden.

Wenn die Lage richtig doof ist, will Berlin natürlich an der Spitze sein

Berlin hat die Beantragung von Fördermitteln für Soloselbständige u. ä. der IBB übertragen. Die Anträge sollen ausschließlich über Internet gestellt werden. Nur klappt dies nicht so richtig.
Liegt hier vielleicht Absicht vor? Oder nur Unfähigkeit? War es wirklich so unwahrscheinlich, dass sich für diese Gelder mehrere Leute interessieren könnten? Ach so, ja, Prophylaxe (hier genügend Rechnerleistung und Personal) ist bei Politikern, wie schon oben gezeigt, ein Fremdwort.
Ich wünsche Berlin weiterhin fröhliche Steinzeit!
Genaueres auf der Unterseite Corona-Liquiditätshilfe.

Eine große Bitte an die EZB

Wenn ihr schon so viel Geld ausgebt, tut es doch sinnvoller. Schrottanleihen sind bestimmt nicht die beste Idee.
Kauft bei mir und vergleichbaren Händlern reale Werte. Ich würde mich auch verpflichten, die bezahlten Gelder ausschließlich für Ankäufe von Privat auszugeben. Dies wäre eine Win-Win-Win-Situation.
1. Ihr seid euer Geld los und habt nicht nur eine Zahl auf eurem Computer sondern etwas Reales.
2. Die privaten Verkäufer freuen sich, dass ihnen jemand Geld bezahlen kann für ihre Werte, und sie - ohne zu darben - durch die Krise kommen.
3. Ich habe etwas Sinnvolles zu tun und muss mich nicht mit blöden Texten - wie diesem - beschäftigen und könnte den Wert meines Warenbestandes erhöhen.

Fazit

Wir leben noch nicht einmal in einer Bananen-Republik, denn hier wachsen keine Bananen!
Corona-Krise 2.-10.4.2020
Corona-Schwachsinn 11.-15.4.2020
Corona-Verblödung 17.-30.4.2020
Corona-Terror 1.-11.5.2020
Corona-Spahndemie 12.-19.5.2020
Corona-Diktatur 20.-31.5.2020
Corona-Idiotie 1.-9.6.2020
Corona-Abgesang 10.-19.6.2020
Politik nach Corona 20.-30.6.2020
Politik nach Corona 2 - 1.-9.7.2020
Politik nach Corona 3 10.-19.7.2020
Anklagen, Satire 1 20.-31.7.2020
Anklagen, Satire 2 1.-9.8.2020
Anklagen, Satire 3 10.-19.8.2020
Anklagen, Satire 4 20.-31.8.2020
Anklagen, Satire 5 1.-9.9.2020
Anklagen, Satire 6 10.-19.9.2020
Anklagen, Satire 7 20.-30.9.2020
Anklagen, Satire 8 1.-9.10.2020
Anklagen, Satire 9 10.-19.10.2020
Anklagen, Satire 10 20.-31.10.2020
Alle erwähnten Politiker und andere Personen sind nicht als tatsächliche Individuen unseres Universums gemeint, sondern deren Antimaterie-Doppelgänger in unserem Parallel-Universum nach der Viele-Welten-Theorie.
Letzte Bearbeitung: 3.4.2020, erste Bearbeitung: 23.3.2020                                                        nach oben
 

© und Impressum: Sebastian Barzel, Ganghoferstr. 1, 12043 Berlin, Tel.: 0 30 - 6 87 52 63, Fax: 030 - 2 00 07 58 08, service@daeb.de, Datenschutzerklärung - Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Inhalte der verlinkten fremden Seiten.

Besucher seit 9.10.2020 Counter